Neujahresgruss

… einen guten Rutsch!

Lesedauer ca. 1 Minute

„Ich wünsche Ihnen einen guten Rutsch.“ – so hört man es die Tage von allen Seiten. Aber was ist eigentlich damit gemeint? Dass man „ausrutscht“ nach dem Motto: „Ich wünsche Ihnen Hals & Beinbruch“!? – das klingt nicht sehr nett oder?

Der Ursprung dieses Wunsches erklärt einiges. Der Spruch kommt aus dem jiddischen, die Juden wünschen sich nämlich zu ihrem neuen Jahr „Rosch ha schana tov“, wörtlich „einen guten Kopf des Jahres“. Dieses Wort „Kopf“ kann man sowohl mit „Anfang“, als auch mit „Führung“ und „Leitung“ übersetzen – sprich man wünschte sich so einen guten neuen Anfang, Leitung und Führung.

Viele Deutsche haben vom „Ich wünsche einen ROSCH ha schana tov“ nur „Ich wünsche einen guten RUTSCH“ verstanden und so wurde dieser Wunsch ab 1900 zum Modewort den man sich zum Jahreswechsel bis heute wünscht.

In diesem Sinne wünsche allen im Kreis Offenbach und der Stadt Rödermark auch einen guten neuen Anfang, Führung und Leitung für das neue Jahr. Am 06.März sind Kommunalwahlen und Sie haben es dabei in Ihrer Hand auch eine gute, neue, politische Führung zu wählen – auch ich werbe hier um Ihre Stimme.

Ich freue mich hier im Facebook mit Ihnen im Kontakt zu bleiben, sich kennenzulernen und weiter auszutauschen – allen einen guten Rutsch … auch den politischen Mitbewerbern, wobei vieleicht hier dann doch im wörtlicherem Sinne;-)

Bewertung
[Stimmen: 0 Ergebnis: 0]