Frage an Samuel Diekmann

FRAGE: Warum steht auf Ihrer Facebookseite ‘PolitikerIn‘?”

Lesedauer ca. 2 Minuten

FRAGE

“Hallo Herr Diekmann. Warum steht auf Ihrer Facebookseite ‘PolitikerIn‘?”

ANTWORT von Samuel Diekmann

“Hallo, K.O. Donners, das ist relativ schnell beantwortet. Facebook hat seit einiger Zeit nicht mehr nur die geschlechtliche Unterscheidung in ‘Mann’ und ‘Frau’, sondern in insgesamt ’60 Geschlechter’ für private Profile eingeführt (siehe FAZ-Artikel). Der Gedanke dahinter ist unterschiedliche ‘Geschlechtsidentitäten’ nicht zu diskriminieren, ein löbliches Motiv, ob man diese neue Auswahlmöglichkeit aber braucht und persönlich für Sinnvoll hält steht auf einem anderen Blatt.

Hier einige Beispiel:

androgyner Mensch; androgyn; bigender; weiblich; Frau zu Mann (FzM); gender variabel; genderqueer; intersexuell (auch inter*); männlich; Mann zu Frau (MzF); weder noch; geschlechtslos; nicht-binär; weitere; Pangender; Pangeschlecht; trans; transweiblich; transmännlich; Transmann; Transmensch; Transfrau; trans*; trans*weiblich; trans*männlich; Trans*Mann; Trans*Mensch; Trans*Frau; transfeminin; Transgender; transgender weiblich; transgender männlich; Transgender Mann; Transgender Mensch; Transgender Frau; transmaskulin; transsexuell; weiblich-transsexuell; männlich-transsexuell; transsexueller Mann; transsexuelle Person; transsexuelle Frau; Inter*; Inter*weiblich; Inter*männlich; Inter*Mann; Inter*Frau; Inter*Mensch; intergender; intergeschlechtlich; zweigeschlechtlich; Zwitter; Hermaphrodit; Two Spirit drittes Geschlecht (indianische Bezeichnung für zwei in einem Körper vereinte Seelen); Viertes Geschlecht; XY-Frau; Butch (maskuliner Typ in einer lesbischen Beziehung); Femme (femininer Typ in einer lesbischen Beziehung); Drag; Transvestit; Cross-Gender

Screenshot von Facebook.

Screenshot von Facebook.

Bei der Erstellung von ‘Fanseiten’- wie meine von Ihnen erwähnte Seite – kann man nun zB. zwischen Unternehmen, Marke, Produkt und öffentliche Personen wählen. In meinem Fall also ‘öffentliche Person’, hier wiederrum kann man zwischen weiteren Auswahlmöglichkeiten wählen – bei ‘Politiker’ gibt es nun interessanterweise (im Gegensatz zum Autor, Designer, usw.) nur die Auswahlmöglichkeit ‘PolitikerIn‘.

Um aber jede Frage aus dem Weg zu schaffen: Ich bin – obwohl es auf der Facebookseite “PolitikIn” heißt – gerne  nur ‘Mann’ und das ist auch gut so. Danke für diese Frage, tatsächlich ist mir zum ersten Mal aufgefallen, dass die “In”-Endung nur bei dem Beruf des Politikers auszuwählen ist. Warum das so ist kann ich Ihnen nicht sagen, da müssten Sie sich an Facebook selbst wenden. Möglicherweise, weil Politiker besonders auf eine politische Korrektheit achten?! Aber hier kann ich selber nur spekulieren.

Ich hoffe Ihre Frage zufriedenstellend beantwortet zu haben.”

Bewertung
[Stimmen: 1 Ergebnis: 4]