Zu Gast in der CeoTronics AG – „Ruhige Kommunikation im Lärm“

Lesedauer ca. 2 Minuten

In der Mitte der 80er-Jahre waren es nur wenige Unternehmen, die sich im Bereich der Kommunikationssysteme für Lärmbereiche in der Industrie oder für Behörden engagierten. Im Laufe der Jahre kamen zunehmend Wettbewerber auf den Markt, doch CeoTronics schaffte es stets, diese auf Abstand zu halten.

Am Anfang stand eine Geschäftsidee: „Die besten elektronischen Systeme für die professionelle Kommunikation unter schwierigen Umgebungsbedingungen zu entwickeln und international zu vermarkten“. – so Herr Thomas H. Günther (CEO und Sprecher des Vorstandes).

Im Mai 1985 wurde die die CeoTronics GmbH in Rödermark gegründet. Heute, nach über 30 Jahren, hat die CeoTronics AG ca. 140 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und ist ein international anerkanntes Unternehmen. Der Konzern umfasst derzeit drei Tochterunternehmen in drei Ländern, Vertriebsmitarbeiter im In- und Ausland sowie Vertriebspartner, die die Produkte in über 40 Ländern der Erde vertreiben.



CeoTronics AG ist offizieller Partner der Feuerwehr

Als beurkundeter Partner der Feuerwehr schreibt die CeoTronics AG verantwortliches unternehmerisches Handeln groß. Corporate Social Responsibility (CSR) ist das Stichwort und steht hier für die Freistellung der CeoTronics-Mitarbeiter, die während der Arbeitszeit zu einem Einsatz ihrer ehrenamtlichen Feuerwehrtätigkeit gerufen werden. So unterstützt die CeoTronics AG intern ihre Mitarbeiter bei ihrer ehrenvollen Ausübung. Darüber hinaus verfolgt sie nach außen das Ziel, gemeinsam mit dem Unternehmer Forum Rödermark weitere aktive Partnerunternehmen zu gewinnen.


 

Radio-Interview auf der Interschutz 2015 mit CeoTronics Produktmanager Dieter Füller.


Großauftrag: Polizei Hessen entscheidet sich für CeoTronics

Die Spezialisten für Kommunikation unter erschwerten Einsatzbedingungen aus Rödermark haben 2016 die große Ausschreibung der Polizei des Landes Hessen gewonnen. Die Höhe des Auftrags für Hör-/Sprechsysteme ist variabel und liegt zwischen 1,1 Mio. und 5,7 Mio. Euro.

Betriebsbesichtigung: Von der Materialprüfung, zur Produktion bis hin zur Verpackung

Herr Günther stellt mir die Produktpalette und Firmengeschichte vor.

Alle Produkte werden von Hand in Rödermark gefertigt


Produktprüfung im eigenen Labor

Die Produkte werden im eigenen Labor auf Herz und Nieren geprüft. Hier werden Kabel hin und her geknickt.

Mit diesem Test werden Produkte auf bis zu 30m Wassertiefe getestet.


Produktion von Hand

Die Mitarbeiter werden am Unternehmenserfolg beteiligt


Im Keller wird richtig „Krach gemacht“

Im Keller wird richtig Krach gemacht! Hier können Kampfjets mit bis zu 130dB simuliert werden. Das Unternehmen stellt auch bei extremen Geräuschkulisse eine ruhige, deutliche Kommunikation sicher… HIER geht es zu einem kurzen Videoclip.


 


Mein Fazit

Rödermark kann stolz auf die CeoTronics AG sein. Das Unternehmen bildet aus, ist ein großer Arbeitgeber mit innovativen Produkten und ein Pionier in seinem Marktsegment. Im Gespräch mit Herrn Günther – der sich auch im sozialen Bereich durch das Unternehmerforum in Rödermark engagiert – waren wir uns einig, dass Rödermark im Punkto Unternehmerfreudlichkeit und Stadtentwicklung noch viel Luft nach oben hat. Ich bin der Meinung, dass Rödermark mehr Mittelständische Unternehmen wie die CeoTronics AG gebrauchen könnte.


Bewertung
[Stimmen: 5 Ergebnis: 4.6]

Vielleicht ist auch das was für Dich?

Abriss der Diskothekenruine Kapellenstraße: wir fordern Bewegung!
Leser 1192
Der „Quartiershof Kapellenstraße“ und damit der Abriss der „Paramount Park“-Ruine verzögert sich. Die SPD Fraktion nutzte die Sommerzeit zur einer Ort...
Straßenbeiträge vom Tisch – Wir halten Invest für Straßensanierungen für zu gering
Leser 90
Für die Bürger ist die kostenpflichtige Beteiligung an der Straßensanierung vom Tisch. Die Stadtverordnetenversammlung hob die Satzung für die unliebs...
Wir fordern alternatives Finanzierungs.- und Sanierungskonzept für die Rödermarker Straßenbeiträge
Leser 96
Sowohl  auf  Landes-  als  auch  auf  kommunaler  Ebene  wollen  Politiker  die  verpflichtende  Erhebung  einer  Straßenbeitragssatzung  abschaffen. ...
Es ging „drunter“ und „drüber“: EDEKA soll kommen
Leser 851
Die Rödermärker Stadtverordneten waren sich einig: Ein zusätzliches Vollsortiment soll sich in Rödermark ansiedeln und beauftragten den Magistrat, Ver...
Ideen-Guttenbergprinzip
Leser 390
O.K. wer mich kennt, der weiß, dass ich sehr selten politische Gegner so scharf angehe, wie ich es hier machen werde, aber der neue Artikel der CDU Rö...
Straßenbeitragssatzung mit höchstmöglichen Gebühren verpflichtend?
Leser 1973
VGH Kassel Urteil mit Folgen für Rödermark Der VGH Kassel hat entschieden: dies könnte auch für Rödermark und andere defizitäre Kommunen Folgen haben...